Schneider’s Bayrisch Hell

 

 

„Der Geschmack Bayerns“ – ein traditionelles Familienrezept und 100 % heimische Zutaten!
Seit sechs Generationen stellt die Brauerei Schneider hochwertige und unverwechselbare Biere nach dem Bayerischen Reinheitsgebot von 1516 her. und nach den besten Familientraditionen. Mit Schneider’s Bayrisch Hell wird ein altes Familienrezept wiederbelebt. Ein Bier, das von Handwerk und landwirtschaftlicher Arbeit geprägt ist – eine echte Hommage an ihre Heimat im „Herzen Bayerns“.
Großer Geschmack wächst auf den Feldern rund um die Brauerei. Der Hopfen stammt aus der nahegelegenen Hallertau und die Gerste wächst im sogenannten Gäuboden, der direkt vor der Haustür der Brauerei liegt. Da die Zutaten so nah am Anbauort sind, kann ihr Feldwachstum buchstäblich von Anfang bis Ende verfolgt werden. Auf diese Weise kann die Brauerei stets die hochwertigsten Rohstoffe für ihre Biere garantieren.
Gutes Bier hat Tradition. Mit Schneider’s Bayrisch Hell setzt die Brauerei die lange Tradition des Bierbrauens der Familie Schneider fort – vom Großvater Georg IV. über seinen Enkel Georg V. und Urenkel Georg VI. Nach ihrem bewährten Familienrezept aus dem Jahr 1928 überarbeiteten sie das bewährte Original, das sogenannte Helles Bier "Urtyp" und kreieren eine neue Kombination aus duftenden und erfrischenden "Bayerischen Heles".
Bier wie zu Hause: traditionell, charaktervoll und pur. Seine goldene Farbe ist ebenso unfehlbar wie der ausgewogene, erfrischende Geschmack des blumigen Hopfenaromas und einer feinen Malznote. Längere Lagerzeiten verhelfen dem Bier zu einem harmonisch ausgewogenen Körper. Traditionelles Helles wie ein echter Schneider sein sollte!